Umwelt & Qualität

Sicherheit geht uns alle an. Arbeitsschutz bei EHL.

Die Gesundheit und Arbeitssicherheit unserer Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Unternehmenszielen der Firma EHL. Durch erfolgreiche Vorbeugung von Arbeitsunfällen, Vermeidung bekannter Berufskrankheiten und Beseitigen von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren, wird dieses Ziel erreicht und zertifiziert. Die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft (BG RCI) berechtigt das Unternehmen, das Gütesiegel "SMS - Sicher mit System" zu führen. In einem umfassenden Audit wurde der Nachweis erbracht, dass die Anforderungen der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft an einen systematischen Arbeits- und Gesundheitsschutz erfüllt und nachhaltig gewährleistet sind.

Unsere Umwelt. Unsere Zukunft.

Mit dem Blick auf künftige Generationen liegt uns als Hersteller viel daran die Umwelt nicht unnötig zu belasten. Der verantwortungsvolle Einsatz von Rohstoffen, die Verwendung von modernen und energiesparenden Maschinen und richtige Umgang mit Gefahrstoffen gehört zu unseren täglichen Aufgaben. Alle umweltrelevanten Aspekte in der Produktion und in der Verwaltung werden mit den Vorgaben der Norm für Umweltmanagement DIN EN ISO 14001 in Einklang gebracht und somit garantiert.


Perfektion. Vom Rohstoff bis zur Auslieferung.

Die Perfektion bis ins Detail unserer Produkte wird durch ständige Qualitätskontrollen aller verwendeten Rohstoffe, deren Lieferanten zum größten Teil zertifiziert sind, durch Eigen- als auch Fremdüberwachung und dem Bund Güteschutz Beton- und Stahlbetonindustrie e. V. überprüft.

Unser Qualitätsmanagement. Zertifiziert und beständig.

Bereits Ende 1995 wurde durch die Zertifizierung des Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO 9001 unser ausgeprägtes Qualitätsdenken bestätigt. Damit garantieren wir unseren Kunden und Geschäftspartnern höchstmögliche Qualität unserer Produkte und optimale Serviceleistungen.
Weiterhin sind wir zertifiziert im Bereich Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001.




Mit dem Jahreswechsel 2019 ist das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) in Kraft getreten. Es soll für höhere Recyclingquoten sorgen und macht die Erfüllung von drei Pflichten für Inverkehrbringer von Verkaufsverpackungen erforderlich:

  1. Lizenzierungspflicht bei einem dualen System

    • Die EHL AG arbeitet bereits seit dem Jahr 2009 mit Interseroh zusammen. Interseroh gehört zu den führenden Anbietern von Dienstleistungen rund um die Schließung von Produkt-, Material- und Logistikkreisläufen. Durch die Lizensierung wird gewährleistet, dass:

      • angemeldete Transportverpackungen und gewerblich anfallende Verkaufsverpackungen bei den Kunden des Unternehmens von lnterseroh-Partnern erfasst,

      • erfasste Transportverpackungen und gewerblich anfallende Verkaufsverpackungen stofflich verwertet und

      • alle Anforderungen der Verpackungsverordnung erfüllt werden.

  2. Registrierungspflicht bei der Zentralen Stelle Verpackungsregister (ZSVR) über die Registerdatenbank LUCID

    1. Die EHL AG ist unter der Registrierungsnummer DE5515474578849-V beim Verpackungsregister LUCID registriert.

  3. Datenmeldepflicht über die Registerdatenbank LUCID

    1. Die Datenmeldungen erfolgen gemäß der gesetzlichen Pflichten über das Onlineportal (https://lucid.verpackungsregister.org/).