Unsere Veredelungen im Überblick

Oberflächenveredelung

Oberflächenveredelungen von EHL Betonsteinen


Für die Auftrittsflächen und Konturen der Betonsteine verwendet EHL ausgewählte Edelsplitte bzw. Natursteinkörnungen sowie verschiedene Bearbeitungstechniken ein, darunter das Schleifen, Strahlen, Bossieren und Kollern. Die sorgfältige Oberflächenbearbeitung bringt die Brillanz der natürlichen Gesteine und die Kantenform schön zur Geltung. Je nach Verfahren entsteht eine dezente oder effektvolle Eleganz mit mehr oder weniger ausgeprägten Oberflächenstrukturen – die Sichtflächen erscheinen mal samtweich, mal prächtig in nuancierenden Farben oder auch rustikal strukturiert wie ein Stück Naturstein.

unbehandelt

Betonglatte Oberfläche, trittsicher

Feeling: Unbehandelte Betonoberflächen fühlen sich an wie Papier und werden oft mit Schwimmbädern assoziiert.

kugelgestrahlt

Bestrahlen der Oberfläche mit Edelstahlkugeln

Farbangepasste Natursteinkörnungen werden sanft freigelegt und teilweise gebrochen

Feinraue Oberflächenhaptik, trittsicher

Feeling: Kugelgestrahlte Betonsteine vermitteln ein Freibad- oder Biergartenfeeling. Ihre Oberfläche fühlt sich an wie fester Sand am Strand oder Schiefer.

geschliffen und gestrahlt

Natursteinkörnungen werden aktzentuiert, die Oberfläche anschließend durch behutsames Kugelstrahlen mit Edelstahlgranulat aufgeraut

Feinraue Oberflächenhaptik, trittsicher

Feeling: Geschliffen und gestrahlte EHL Betonsteine sind von der Haptik vergleichbar mit Leder, weichem Putz oder einer Soft-Touch Oberfläche.

unbehandelt strukturiert

grob strukturierte, natürlich anmutende Oberfläche

Raue Oberflächenhaptik, trittsicher

Feeling: Strukturierte Oberflächen von Betonsteinen erinnern beim Anfassen an Eierkartons, etwas wellig und natürlich, wie Pappe.

wassergestrahlt

Bestrahlen der Oberfläche mit Wasser

Farbangepasste Natursteinkörnungen werden freigelegt

Raue Oberflächenhaptik, trittsicher

Feeling: Wassergestrahlte Oberflächen fühlen sich natürlich an und erinnern von der Haptik an Lavagestein, Felsen am Strand, einen Tartanplatz oder unbehandeltes Bimsgestein.

geschliffen

Gleichmäßig ebene, seidenmatte Oberfläche

Intensives Farbenspiel durch geglättete Natursteinkörnung

Glatte Oberflächenhaptik, trittsicher

Feeling: Geschliffene Oberflächen sind besonders samtig, stoffähnlich für die Haut und werden oft verglichen mit Keramik, Marmor, Ton oder sogar Laminat.

gealtert

Rustikale, farbenreiche Optik im Natursteinlook

Betonglatte Oberflächenhaptik mit Patina, trittsicher

Feeling: Diese Behandlung Oberfläche verleiht dem Stein eine künstliche Alterung. Er fühlt sich danach immer noch glatt mit leichten Auskerbungen an und erinnert leicht an weichen Sand.

gebrochen

Rustikale, kraftvolle Optik nach Art von Naturstein

Raue Oberflächenhaptik, trittsicher

Feeling: Gebrochene Oberflächen erinnern beim Anfassen an eine Felswand, eine Straße, Schotter oder grobe Massagesteine.

Gecurlte Oberfläche

gecurlt

  • überschüssiger Zement wird mit Bürstenwalzen abgetragen, wodurch die Gesteinszuschläge herausgearbeitet und poliert werden.
  • Die Körnung steht so ganz sanft hervor und die Oberfläche bekommt einen leichten Glanz

Feeling: geschmeidig